• Barbara Lederer

Unsere Hände

Barbara's Pflegetipp

Zur Zeit waschen wir oft, lange und intensiv unsere Hände. Seife und Desinfektionsmittel beseitigen zwar Bakterien und Viren, zerstören aber den natürlichen Säureschutzmantel unserer Haut.


Die Folgen sind: Trockene Haut die sich schuppt, bis hin zu Rötungen und schmerzhaften Rissen an unterschiedlichen Stellen unserer Hände. Ein Teufelskreis! Denn sind wir erstmal im Sinne des Wortes "offen" haben Krankheitserreger wieder ein leichtes Spiel. Es gilt daher die Hände zu schützen und nicht nur zu reinigen und zu desinfizieren.


Was können wir tun?


  • Nach jedem Waschvorgang z. B. Aloe Vera Gel auftragen und einwirken lassen. Die Pflanze "Aloe vera" ist ein wahres Multitalent! Das Gel aus dem Inneren der Blätter erfrischt, spendet viel Feuchtigkeit, schützt und beruhigt die Haut und wirkt entzündungshemmend - es klebt und fettet nicht.

  • Ebenfalls sehr gut wirkt die Anti Aging Vitamin Handcreme: Sie wird abends dicker aufgetragen und leicht einmassiert. Danach sollten die Hände in Baumwoll- oder Leinen-Handschuhen eingepackt werden. Die Packung über Nacht wirken lassen. Die Hände werden sich am Morgen seidenweich anfühlen. Vitamin C und E wirken als Radikalfänger und Vitamin B5 unterstützt die Regeneration der Haut!

  • Ein bis zwei Mal pro Woche empfehle ich ein Salzpeeling: Das Alpensalz wirkt ebenfalls desinfizierend, ist reich an Mineralstoffen, befreit von abgestorbenen Hautschuppen und enthält pflegende und entzündungshemmende Inhaltsstoffe wie Mandel- und Avocadoöl sowie Arnika und Enzian. Nehmen Sie eine kleine Menge aus dem Behältnis und wenden Sie das Peeling in "Handwasch"-Bewegungen an, für ca. eine halbe Minute.

  • Für die Wiederherstellung des natürlichen ph-Wertes eignet sich wunderbar ein Basenbad. Dieses Naturkosmetikum enthält wertvolle Mineralien, Spurenelemente, Heilkreide, Meersalz und Süßwasseralgen. Füllen Sie ein ausreichend großes Behältnis mit gut warmem Wasser (ca. 38 Grad) und fügen sie einen Kaffeelöffel Basenpulver hinzu. Nehmen Sie eine bequeme Sitzposition ein, mit ihrem Handbad auf dem Schoß und lassen Sie ihre Hände für ca. 10 Minuten das warme Wasser genießen. Tipp: Wem das zu eintönig ist, kann seine Hände immer wieder öffnen und schließen, was wiederum die Ausleitung von Säuren aus den Gelenken fördert.


Nun zur Reihenfolge, falls Sie mehrere der o. g. Tipps kombinieren möchten:


  • Aloe Vera Gel einfach mehrmals täglich nach Waschvorgängen anwenden.

  • Das Basenbad zwei bis drei Mal pro Woche anwenden und gleich danach die Packung mit der Anti Aging Vitamin Creme.

  • Das Salzpeeling am besten an jenen Tagen anwenden, an denen man nicht das Handbad praktiziert.

  • Conclusio: Planen Sie einfach Handbad-Tage und Salzpeeling-Tage in Ihren Wochenkalender ein und ihre Hände werden es Ihnen danken!


Liebe Damen: Die hier beschriebenen Pflegemaßnahmen eignen sich auch wunderbar für stark beanspruchte Männerhände.


Für Fragen und weitere Informationen stehe ich jederzeit gern zu Ihrer Verfügung! Bitte kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular auf meiner Webpräsenz. Herzlichst, Barbara

Copyright © 2017 - 2020 Barbara Lederer Natürliche Kosmetik. Alle Rechte vorbehalten.

  • Instagram
  • Facebook